Planungen für 2014

Logo Campuskram 2014

Für dieses Jahr plane ich diverse Neuerungen rund um Campuskram:

Den Studierenden erreichen
Mit der Entwicklung einer nativen App will ich die Verwendung von Campuskram im studentischen Alltag noch einfacherer gestalten. Eine App bietet dafür gewisse Vorteile, wie zum Beispiel die schnelle Administration aller eigenen Artikel und das Nutzen der Hardware des Gerätes. Zurzeit wird ein Konzept für eine App ausgearbeitet, die noch mehr auf die Benutzbarkeit auf einem Smartphone eingeht, als die bisherige mobile Darstellung. Die App wird als Hybrid-App entwickelt, so dass man für alle derzeitigen und zukünftigen mobilen Betriebssystemen gerüstet ist.

Campuskram als Service für Universitäten
Im Jahr 2014 wird der Service von Campuskram weiter ausgebaut. Dazu will ich Schnittstellen definieren, um den Service eines Kleinanzeigenportals in die bestehenden Angebote einer Universität zu integrieren. Da die Ausbreitung an weiteren Universitäten erfolgen soll, werden derzeit Teile der Anwendung für eine Auslagerung auf externe Dienste bzw. Infrastrukturen vorbereitet, um eine größere Anzahl an Nutzern standzuhalten.

Weiterhin werbefrei und kostenlos
Campuskram bleibt natürlich weiterhin ein Portal von und für Studierende. Ich stehe mit voller Leidenschaft hinter diesem Projekt und für mich kommen Werbe-Einblendungen oder Gebühren für die Nutzer nicht in Frage – natürlich müssen die laufenden Kosten für die Technik etc. abgedeckt werden, dies soll aber nicht zu Lasten der Benutzbarkeit gehen.

Über weiteres Feedback zur Seite und Unterstützung in jeglicher Form bin ich natürlich sehr dankbar.

Es wird ein spannendes Jahr und ich ich freue mich sehr darauf!

Liebe Grüße,

Stefan (Entwickler von Campuskram)

myUDE integriert Campuskram

Liebe Blog-Leser,
wie schon vorherigen Beitrag kurz erwähnt, darf ich nun offiziell verkünden, dass die App myUDE ab sofort  den Zugang auf das Portal Campuskram bietet.

myUDE ist die offizielle Campus-App der Universität Duisburg-Essen, für die ich auch als Entwickler am Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) tätig bin. Mit der Version 2.3 gibt es nun unter Freizeit die Verbindung zum Portal Campuskram, um Artikel zu kaufen oder verkaufen.

Aktuelle Neuigkeiten über die App findet ihr unter www.myude.de oder in den sozialen Netzen auf Facebook, Twitter und Google+.

myUDE kann über den jeweiligen Store für folgende Geräte laden:

Ein erfolgreicher erster Monat

Das Portal ist nun seit gut einem Monat online und ich kann sehr erfreut feststellen:

Campuskram wird von den Studierenden angenommen!

Mehr als 70 Kleinanzeigen wurden bisher auf Campuskram veröffentlicht und die ersten Artikel schon  erfolgreich verkauft und verschenkt. Bisher habe ich nur wenige Anpassungen am Portal vornehmen müssen, durch das bisherige Feedback werde ich in Zukunft aber noch auf einige Wünsche eingehen und Campuskram weiterentwickeln. In einigen Tagen kann ich auch noch eine größere Kooperation ankündigen, aber mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten.

Das Gewinnspiel läuft übrigens noch 10 Tage. Einfach mit eurer UDE-Mail eine Anzeige auf Campuskram erstellen und ihr nehmt automatisch bei der Verlosung teil.

Und zum Schluss: Ich bedanke mich vielmals bei den bisherigen Verkäufern und Besuchern – ihr macht mich glücklich!

Liebe Grüße, Stefan

Wenig Geld? Viel Kram? Die neuen Plakate auf dem Campus

Nach den Weihnachtsferien beginnt nun wieder der Universitätsalltag für die Studierende. Um nicht nur in  sozialen Kanälen, wie facebook, Werbung für das Portal zu machen, habe ich im Dezember neben dem Start vom Portal DIN A3 Plakate gestaltet, die nun nach und nach auf beiden Campi der Universität Duisburg-Essen von mir ausgehangen werden.

Das Layout der Plakate orientiert sich an dem schlichten Design des Portals und spricht gezielt den Studierenden mit dem Slogan “Wenig Geld? Viel Kram?” an. Mit dem großen Campuskram-Logo in der Mitte als Eyecatcher  und zwei Farbversionen, die beiden zentralen Farben des Portals (Orange und Blau), erhoffe ich mir weitere Aufmerksamkeit bei den Studierenden. Die Plakate sind derzeit an vielen schwarzen Brettern zu finden, da sich auch dort die potentiellen Käufer und Verkäufer befinden.

Poster "Wenig Geld? Viel Kram?

Gewinnspiel zum Start von Campuskram *Update*

Um den Start von Campuskram zu feiern, verlose ich unter allen Verkäufern eine Aufladung der Mensakarte über 20,- Euro.

Alle Verkäufer an der Universität Duisburg-Essen nehmen automatisch teil!

  • Eine Anzeige auf campuskram.de mit der Angabe eurer E-Mail-Adresse der Universität erstellen.
  • Teilnehmen dürfen nur Studierende oder Mitarbeiter der Universität Duisburg-Essen.
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum  31. Januar 2014.

Mehrere Anzeigen pro Verkäufer erhöhen zwar nicht die Gewinnchance, füllen aber natürlich bei erfolgreichem Verkauf euer Sparschwein.

Viel Glück beim Gewinnspiel und viel Spaß auf dem Portal,

Stefan

Update:
Die Mensa-Kartenaufladung hat Anna P. gewonnen. Sie verkauft unter anderem den Artikel ‘Playstation 3 – 2 Controller – 9 Spiele‘ auf Campuskram.
Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle Teilnehmer!

Ein Blog für Campuskram.de

Dieser Blog wird das Projekt Campuskram ab sofort begleiten. Ich werde über geplante bzw. umgesetzte Neuerungen auf dem Portal schreiben, aber auch über Ereignisse im Hintergrund berichten, die sich rund um das Projekt ereignen.

Nach nun fast neun Monaten Planungs- und Entwicklungszeit wird Campuskram für die Universität Duisburg-Essen veröffentlicht, um den Studierenden ein kostenfreies Verkaufsportal anzubieten. Nach einer intensiven Testphase mit der Zielgruppe ist das Portal nun bereit für den Start und soll das Verkaufen oder Tauschen am Campus erleichtern.